Euroflow
Alfa Laval Master Distributor / Vertragshändler

Gedichtete Plattenwärmeübertrager

ts

TS

Anwendung Lösungen für das Erwärmen von Wasser oder CIP (Reinigung im Einbauzustand) mittels Dampf. Allgemeine Heiz- und Kühlanwendungen.

Funktionsprinzip Zwischen den Platten werden Kanäle gebildet; die Durchgangsöffnungen an den Plattenecken sind so angeordnet, dass die beiden Medien abwechselnd durch die beiden Kanäle fließen. Die Wärme wird durch die Platte zwischen den Kanälen übertragen. Um den höchstmöglichen Wirkungsgrad zu erreichen, wird ein vollständiger Gegenstrom erzeugt. Die Prägung der Platten formt den Strömungskanal zwischen den Platten, stützt benachbarten Platten gegeneinander ab und verbessert die Turbulenz, sodass ein wirkungsvoller Wärmeaustausch entsteht.

TS

m-base

M-Base

Einsatzbereiche Zum Heizen und Kühlen Ihrer Anlage können die industriellen Plattenwärmeübertrager von Alfa Laval verwendet werden. Diese werden in den folgenden Produktdatenblättern beschrieben.

Standardausführung Der Plattenwärmeübertrager besteht aus einem Stapel gewellter Metallplatten mit Durchlassöffnungen für die beiden Medien, zwischen denen die Wärmeübertragung stattfindet.

Das Plattenpaket ist zwischen einer festen Rahmenplatte und einer beweglichen Druckplatte eingebaut und wird mittels Spannbolzen zusammengedrückt. Die Platten sind mit einer Dichtung versehen, die den Kanal zwischen den Platten abdichtet und die Medien in wechselnde Kanäle leitet. Durchflussrate, physikalische Eigenschaften der Medien, Druckverlust und Temperaturverhältnisse bestimmen die Anzahl der einzusetzenden Platten. Die Plattenprägung fördert die Flüssigkeitsturbulenz und schützt die Platten vor Druckunterschieden.

Die Platte und die Druckplatte sind an einer oberen und einer unteren Tragstange angebracht, wobei beide Stangen an die Stützsäule montiert sind.

Die Anschlüsse befinden sich in der Rahmenplatte oder, wenn eine oder beide Flüssigkeiten mehr als einmal durch die Einheit fließen, in Rahmen- und Druckplatte.

MM-Gemini

front

Front

Anwendung Pasteurisierung und allgemeine Kühlung bzw. Erhitzung von Fruchtsäften und anderen flüssigen Nahrungsmitteln, die Fruchtfleisch oder Fasern enthalten.

Funktionsprinzip Der Plattenwärmeübertrager besteht aus einem Paket geprägter Metallplatten mit Durchgangsöffnungen für die beiden Medien, zwischen denen die Wärmeübertragung stattfindet. Das Plattenpaket ist zwischen einer festen Gestellplatte und einer beweglichen Druckplatte eingebaut und wird mittels Spannbolzen zusammengepresst.

Die Platten sind mit Dichtungen versehen, die die Plattenzwischenkanäle abdichten und die Medien abwechselnd in die beiden Kanäle lenken. Durchsatz, physikalische Eigenschaften der Medien und das Temperaturprogramm bestimmen die Anzahl der erforderlichen Platten. Die Verbindungen können sich in der Rahmenplatte und der Druckplatte befinden und, bei mehrwegigen Plattenwärmeübertragern (PW?), auch in der Anschlussplatte.

FrontFront-Widestram



Produkte

Informationen

Kontakt